SILVESTERKONZERT 2018

im Kulturhaus Dornbirn


Silvester - und Neujahrskonzert
Zum Jahreswechsel lädt das Jugendsinfonieorchester Dornbirn zum traditionellen Neujahrskonzert.
 
Spätestens seit Goethes Italienreise ist Italien für Österreicher und Deutsche zum Sehnsuchtsland schlechthin geworden. Das Silvester- und Neujahrskonzert 2018/19 steht ganz im Zeichen unseres südlichen Nachbarn. Teils opulent, teils witzige Werke von Rossini, Puccini und Respighi werden ergänzt durch österreichische Operette. Ob schwelgerische Melodien von Johann Strauss oder spritzige Märsche und Polkas von Suppé und Ganglberger – hier kommt jeder auf seine Rechnung.
 
Hervorragende Solisten aus unserem Orchester und einem der besten Orchester der Welt, dem „Royal Concertgebouw Amsterdam“ runden das Programm ab – lassen Sie sich überraschen!
 
Simon van Holen, Fagott ist Solo-Kontrafagottist im „Royal Concertgebouw Amsterdam“. Schon als Student absolvierte er zahlreiche Auftritte mit professionellen Orchestern in Europa und Asien. Regelmäßig wird er als Solist und als Dozent bei Meisterkursen eingeladen. Simon van Holen konzertierte unter anderem mit dem „Gustav Mahler Jugendorchester“, den „Berliner Philharmonikern“ und dem „Luzern Festival Orchester“. Er ist Professor für Fagott am Konservatorium Amsterdam und seit 2017 auch an der Musikhochschule Köln. Beim Silvester- und Neujahrskonzert wird er mit dem Jugendsinfonieorchester Dornbirn das „Konzert für Fagott und Orchester“ von Gioacchino Rossini aufführen.