Kammersymphonie Berlin

Donnerstag, 17.05.2018 19:30
 

Hob. I:55

Richard Dünser, AUBES II - Dialoge für Kammerorchester

Richard Dünser, Elegie. An Diotima für Streichorchester

Wolfgang Amadeus Mozart, Sinfonie Nr. 29, A-Dur,

KV 201


Gemeinsame künstlerische Visionen und die

Eindrücke der gesellschaftlichen Umwälzungen in

Berlin bewegten Jürgen Bruns und befreundete

Musikerinnen und Musiker im Jahr 1991, die

Kammersymphonie Berlin zu gründen. Seit damals

ist es den Orchestermusikern ein Anliegen, eher

selten gespielte Werke der klassischen Moderne

und verfemte Musik des frühen 20. Jahrhunderts zu

interpretieren. Einen weiteren Schwerpunkt des

Orchesters stellt die Vernetzung mit anderen

Kunstsparten dar.


In den letzten Jahren dirigierte Jürgen Bruhns über

neunzig Uraufführungen, aber auch seine Interpretationen

der klassischen und romantischen Musik

werden hoch gelobt. Ein wichtiger Aspekt seiner

Arbeit ist die Aufnahmetätigkeit.

Zwei Werke des aus Vorarlberg stammenden

Komponisten Richard Dünser bereichern das letzte

Konzert dieser Saison.