Kibbutz Contemporary Dance Company - "Horses in the Sky"
Bregenzer Frühling
Sonntag, 11.03.2018 20:00
 
 

Zum ersten Mal kommt die Kibbutz Contemporary Dance Company nach Bregenz und dies gleich mit dem herausragenden Werk „Horses in the Sky“.

Die israelische Dance Company wurde 1970 von Yehudit Arnon egründet und ist eines der weltweit führenden Tanzensembles. Der Titel „Horses in the Sky“ stammt aus einem der 19 Musikstücke, zu denen die Choreografie entstand. Es sind Werke von der isländischen Sängerin Björk bis hin zu Elvis Presley, von Theater- und Filmmusik bis hin zu Pop und langsamem Blues, sowie einem überraschenden Stück Banjo-Vaudeville – alles nahtlos ineinander übergehend. „Das Stück erzählt keine Geschichte”, betont Rami Be‘er, seit 1996 künstlerischer Leiter der Kibbutz Contemporary Dance Company. Er kreiert seine Choreografien immer im Spannungsfeld zwischen einer erschreckenden Sicht auf die Welt und den Träumen und Sehnsüchten der Menschen

nach Frieden und Harmonie.


Choreografie, Bühne, Licht: Rami Be’er

Musik: Sidsel Endresen, Christian Wallumrod,

H. Stern, Björk, Fuck Buttons, Krieg und Frieden,

Alexandre, Olafur, Faultline, Eleni, John Carpenter,

Murkof, Alejandro Therasi, Mt. Zion, Thee Silver,

Ólafur Arnalds & Alice Sara Ott, Blonde Redhead,

The Knife, Primus, Kid Koala, Elvis Presley,

P. Jeck, Eleni Karaindrou, Micachu &

The Shapes London Sinfonietta,

Otomo Yoshihide

Premiere: 8. Mai 2016, Performing Art Center,

Herzliya/Israel

Dauer: ca. 80 Min.