Chorprojekt Feldkirch 800

Sonntag, 18.03.2018 11:00
 
 

Das Konzert ist ein musikalischer Beitrag zum 800-Jahr-Jubiläum der Stadt Feldkirch. Im Zentrum steht die Neuaufführung eines wiederentdeckten großartigen Chor-/Orchesterwerkes des aus Memmingen stammenden Komponisten Christoph Rheineck, dessen 270. Geburtsjubiläum wir in diesem Jahr begehen. Die Grundidee - Feldkirch als geistiges Zentrum des Humanismus und als Grenzstadt mit der Verbindung durch den Rhein zum Bodensee, zur Schweiz und nach Deutschland - soll durch die Mitwirkung von Künstlern aus diesen Regionen zum Ausdruck kommen. Mit Sängerinnen und Sängern von Chören aus Feldkirch und Umgebung, aus der Schweiz, Liechtenstein und Deutschland wurde ein großer Projektchor gebildet, der zusammen mit Musiker/innen des Symphonieorchesters Vorarlberg sowie mit renommierten Solisten dieses Jubiläumskonzert u.a. mit einer Neuaufführung und einer Uraufführung besonderer Chorwerke präsentieren wird.


Programm:

Christoph RHEINECK (1748-1797) - “Missa solemnis” in c-moll

Ludwig van BEETHOVEN (1770-1827) - “Chor-Fantasie” op. 80

Chorwerke von Anton SCHMUTZER (1864-1936), Bernd Becher (* 1943) und Werner NAGEL (*1937) - Uraufführung


Ausführende:

Projektchor „Feldkirch 800“

Musiker/innen des Symphonieorchesters Vorarlberg

Gesangsolisten:

Judith Bechter, Christine Schneider – Sopran

Anna Welte – Alt

Walter Summer, Karl Jerolitsch – Tenor

Michael Schwendinger – Bass


Yunus Emre Kaya – Klavier

Christian Lebar – Orgel


Leitung: Bernd-H. Becher


Information & Veranstalter:

Liederhort Tosters

Alberweg 1

6800 Feldkirch

rb@liederhort.at