Montagsforum "Musik - Sprachkunst jenseits der Sprache" - Dr. Peter Hagmann

Montag, 19.03.2018 09:30
 

Dialog – Alternative zur Gewalt

Die Dialogphilosophie hat einen Humanismus kritisiert, der nur vom Individuum ausgeht. Das Du ist konstitutiv für das Ich, formuliert Martin Buber. In der Begegnung wird der Mensch, und im Gespräch schafft er sich einen kulturellen Raum, der die brachiale Gewalt der Natur übersteigt. Im Anfang der Kultur ist das Wort. So entwirft Emmanuel Levinas den Humanismus vom anderen Menschen her. Dialog ist immer gefordert, besonders auch wenn der Fremde in mein Leben eintritt. Ihn einzuüben ist eine Kunst, die gelernt sein will.