Galapiat Cirque
BOI / Circustheater
Mittwoch, 30.05.2018 20:30
 
 

Im Jahr 2008 haben sich einige junge französische Artisten in der Bretagne zum Künstlerkollektiv Galapiat Cirque zusammengeschlossen und gemeinsam das Stück Risque ZérO erarbeitet, das in der Szene für Aufsehen sorgte und auf der ganzen Welt gespielt wurde. Mit der Zeit haben die einzelnen Artisten der Compagnie Solostücke entwickelt, von denen „Marathon“ mit Sébastian Wojdan letztes Jahr im Freudenhaus begeisterte.


Dieses Jahr haben wir Jonas Séradin mit seinem Solo BOI eingeladen, das im April 2014 Premiere hatte und von einem Musiker begleitet wird. Das Stück handelt von der Beziehung zweier langjähriger Freunde: einer möchte das Publikum mit seiner Musik begeistern, der andere übertrumpft ihn durch immer waghalsigere Kunststücke, beide trinken gerne. Zwischen Stärke und Zerbrechlichkeit, Holzstücken und Musik, Axt und Alkohol eröffnet sich eine ziemlich absurde Welt...


Jonas Séradin - Konzeption, Artistik

Haim Isaac - Stimmbild und Musik