Francesca Harper
New Piece
Samstag, 18.05.2019 20:00
 
 

Bregenzer Frühling 2019


Uraufführung von Francesca Harper in Koproduktion mit der Landeshauptstadt Bregenz/Bregenzer Frühling und dem Kunsthaus Bregenz.


Francesca Harper ist Tänzerin, Schauspielerin, Sängerin, Choreografin und künstlerische Leiterin des Francesca Harper Projects. Im Rahmen des Bregenzer Frühlings 2019 kommt sie zum ersten Mal nach Bregenz und gastiert mit einer Welturaufführung im Kunsthaus Bregenz.


Nach ihrem Engagement beim Harlem Tanztheater, war sie Solistin bei William Forsythes Ballett Frankfurt. Nach ihrer Rückkehr in die USA wirkte sie in verschiedenen Broadway Produktionen mit u.a. bei Fosse, The Producers, The Frogs und The Color Purple. Sie spielte die Rolle der Helene mit Gegenspielerin Molly Ringwald bei einer US-Tournee von Sweet Charity, und die Rolle von Judith in einer Neuinszenierung von Sophisticated Ladies.


Ihre choreografische Karriere begann noch in Deutschland, wo sie ihr erstes abendfüllendes Stück für das Holland Dance Festival kreierte. Es folgten Kreationen für das Alvin Ailey American Dance Theater, für Ailey II und Tanz Graz sowie für ihre eigene Compagnie The Francesca Harper Project, die ihre eigene künstlerische Vision reflektiert: Hier wird klassischer Tanz im Detail analysiert und verschmilzt mit Text, Musik, Film und Video.


„Harper is the statuesque cleared eyed dancer sings the body electric… moves from innocence to experience with such grace.“

The New Yorker

Konzept und Choreografie: Francesca Harper

Dauer: ca. 60 Min. ohne Pause