Gisèle Freund "Frida Kahlo & Diego Rivera"

Freitag, 07.12.2018 15:00
 

Die Ausstellung wurde bis Ende 2018 verlängert!!!


Gisèle Freund beabsichtigt einen kurzen Aufenthalt, als sie 1950 der Einladung des Essayisten Alfonso Reyes folgt, um Vorträge in Mexiko zu halten und Kunstschaffende zu porträtieren. Es sollten zwei Jahre werden. Die Freundschaft mit Frida Kahlo und Diego Rivera ermöglicht ihr, das Künstlerpaar im privaten Umfeld, in der „Casa Azul“ und bei der Arbeit zu fotografieren. 

 Die im FLATZ Museum gezeigten 32 Fotos – in schwarz/weiß und in Farbe – sind Teil einer umfangreichen Serie. Gisèle Freunds Fotografien erlauben einen Einblick in Riveras  Sammlung präkolumbianischer Kunst, die in dem berühmten Domizil allgegenwärtig ist. Sie porträtiert Rivera vor seinen monumentalen Fresken und dem sich im Bau befindlichen Tempel in San Pablo Tepetla, der heute das Diego Rivera Museum mit über 50.000 Exponaten präkolumbianischer Kunst beherbergt.  

 Mit der Dokumentation des Lebens- und Arbeitsraumes von Frida Kahlo und Diego Rivera gewährt Gisèle Freund einen Einblick in den Kosmos des blauen Hauses. Dies stets im Bewusstsein der „Scheinobjektivität der Fotografie“, wie Gisèle Freund in ihren theoretischen Schriften betont.